Fussball

Medien: Millionen-Abfindung für Schmadtke

Von SPOX
Jörg Schmadtke erhält vom 1. FC Köln eine enorme Abfindung

Der 1. FC Köln und Jörg Schmadtke gingen kürzlich getrennte Wege. Dem ehemaligen Sportdirektor steht offenbar aufgrund eines Entgegenkommens des Vereins eine hohe Abfindung ins Haus.

Rund 3,3 Millionen Euro, so der Express, bekommt Schmadtke vom 1. FC Köln. Dies ist kein ungewöhnlicher Vorgang im Fußball, sofern die jeweilige Person entlassen wird. Im Fall von Schmadtke verwundert die Abfindung allerdings, da der Funktionär selbst seinen Abschied anleierte.

Allerdings, so der Bericht, kam ihm der Klub entgegen. Durch einen Aufhebungsvertrag zwischen Verein und Schmadtke wird das Arbeitsverhältnis sofort beendet - und Schmadtke erhält aufgrund einer einvernehmlichen Trennung doch eine Abfindung entsprechend des ursprünglich bis 2023 dotierten Vertrags.

Obendrein wurde eine Klausel verkürzt, derer zufolge Schmadtke einen Teil der Abfindung selbst tragen hätte müssen, wenn er vor 2023 bei einem anderen Arbeitgeber einsteigt. Diese wurde nun auf 2018 gelegt, Schmadtke ist somit mit Ende der Saison wohl wieder auf dem Markt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung