Fussball

Bosz gibt Entwarnung bei Sokratis

SID
Der BVB muss wohl nicht um Sokratis fürchten

Borussia Dortmund muss wohl nicht ernsthaft um Verteidiger Sokratis fürchten. "Er war die vergangenen zwei Tage krank. Die Kraft war nicht wirklich da und ihm war schwindelig", sagte BVB-Trainer Peter Bosz am Samstag, nachdem er den Griechen beim 2:0 (1:0) gegen Hertha BSC in der ersten Hälfte angeschlagen auswechseln musste.

Viel Zeit zum Regenerieren bleibt dem 29-Jährigen aber nicht. "Er wird Sonntag zur Nationalmannschaft fliegen, ich hoffe, dass er bald wieder fit ist", sagte Bosz.

Trotz eines zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieges gegen die Berliner und der Verteidigung der Tabellenspitze war der niederländische Trainer zwar mit dem Ergebnis zufrieden, die Mannschaft "könne aber noch viel besser machen".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung