H96: Stimmungsboykott lässt Kind kalt

SID
Freitag, 25.08.2017 | 17:25 Uhr
Die Fans von Hannover 96 haben für das erste Heimspiel einen Stimmungsboykott angekündigt
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Torjäger Martin Harnik graut es vor dem ersten Heimspiel, Hannover-96-Trainer Andre Breitenreiter bettelt fast um Unterstützung - nur Präsident Martin Kind bleibt gewohnt emotionslos. "Der Boykott umfasst 500 bis 1000 Fans, dann haben wir immer noch 48.000 Zuschauer", rechnet Hannovers Klubboss nüchtern vor.

Nicht Gegner Schalke 04 ist vor der nahezu ausverkauften Heimpremiere am Sonntag (18 Uhr im LIVETICKER) das Thema in der niedersächsischen Landeshauptstadt, spekuliert und orakelt wird über die Atmosphäre in der WM-Arena am Maschsee. Unternehmer Kind, seit seinen Ambitionen, beim Bundesliga-Aufsteiger die Mehrheit der Anteile zu übernehmen die Hassfigur Nummer eins an der Leine, steht mit seiner demonstrativen Gelassenheit ziemlich allein da.

Der Ex-Schalker Breitenreiter kennt den Enthusiasmus der Schalker Anhänger auch und gerade bei Auswärtsspielen nur zu gut, entsprechend offensiv wirbt der Coach um Unterstützung: "Die Unruhe wird auf dem Rücken der Mannschaft ausgetragen, das hat sie nicht verdient. Wir brauchen die Fans über 34 Spieltage, sonst wird es für Hannover nicht reichen."

Schließlich geht es für die Norddeutschen nach dem einjährigen Zweitliga-Intermezzo ganz dezidiert um den Klassenerhalt. "Nichts anderes kann unser Ziel sein", betonte Breitenreiter. Doch dafür braucht das fußballerisch sicherlich limitierte Team den Rückhalt der Zuschauer.

Harnik: "Wir brauchen die Fans"

Und deshalb bedankten sich die Profis nach dem 1:0-Auftaktsieg beim FSV Mainz 05 sogar bei den schweigsamen mitgereisten Fans. auch wenn es dem einen oder anderen Kicker sichtlich schwer fiel. Eine Geste, die Torschütze Harnik als Friedensangebot verstanden wissen wollte: "Wir wollten unterstreichen, dass wir die Fans brauchen. Ich hoffe, die Botschaft kommt an."

Den Glauben daran hat Kind längst verloren, im Gegenteil: Der 73-Jährige will die Ultraszene, die jüngst sogar den Abbruch eines Testspiels beim FC Burnley provoziert hatte, nicht im Stadion und auch nicht im Verein haben. Der Atmosphäre beim Spiel aber soll das keinen Abbruch tun.

"Ich denke, es wird ausreichend Unterstützung geben. Wenn auch anders organisiert als die, die wir bisher hatten", glaubt der Millionär. Ob Kind recht behält, am Sonntagabend wird man mehr wissen...

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung