Brandt: "Lästig, sich rechtfertigen zu müssen"

Von SPOX
Sonntag, 30.07.2017 | 11:44 Uhr
Julian Brandt wurde immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Julian Brandt hat erklärt, warum er sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern München entschieden hat. Der 21-Jährige von Bayer Leverkusen äußerte sich zudem zu den Zielen der Werkself für die neue Saison und zum neuen Bayer-Trainer Heiko Herrlich.

"Ich entscheide oft aus dem Bauch heraus. Und ich hatte nicht den Drang dazu, einen Wechsel zu forcieren oder etwas zu verändern", sagte Brandt in der Bild zum Interesse des Rekordmeisters und seiner Entscheidung, mindestens ein weiteres Jahr das Bayer-Trikot zu tragen.

"Die Spekulationen gab es auch schon vor dem Turnier. Das ist auch okay, das gehört zum Geschäft. Es wird nur lästig, wenn man sich ständig für irgendwas rechtfertigen muss", so der zehnfache deutsche Nationalspieler weiter, der im Interview mit der RP in die gleiche Kerbe schlug: "Zum einen ist es eine Art Anerkennung, wenn du mit solchen Vereinen in Verbindung gebracht wirst. Irgendwann wird's aber nervig. Sich jedes Mal dazu äußern zu müssen, ist ätzend. Das Problem ist, dass viele Menschen es glauben, wenn es irgendwo geschrieben steht."

Julian Brandt: Voller Fokus auf Leverkusen

Nun will er sich voll und ganz auf Leverkusen konzentrieren. Schließlich soll nach einer enttäuschenden Saison, die man lediglich auf dem zwölften Platz beendete, nun vieles besser werden: "Wir brauchen uns nicht zu verstecken, auch wenn das letzte Jahr nicht gut war. Die Situation an sich, die war für alle ungewohnt. Und das hat man auch gemerkt."

Der neue Mann an der Seitenlinie ist Heiko Herrlich, der von Zweitligaaufsteiger Jahn Regensburg kam. "Er ist ein sehr aufrichtiger Mensch, der gesteigerten Wert auf Disziplin, Ehrgeiz, Mentalität und Laufbereitschaft legt", lautete Brandts erste Einschätzung. "Wir waren am Freitag gemeinsam wandern. Der Trainer versucht, uns als Team wieder zusammenzuschweißen, das ist eine gute Herangehensweise nach dem schwierigen Jahr."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung