Brandt: "Lästig, sich rechtfertigen zu müssen"

Von SPOX
Sonntag, 30.07.2017 | 11:44 Uhr
Julian Brandt wurde immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Julian Brandt hat erklärt, warum er sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern München entschieden hat. Der 21-Jährige von Bayer Leverkusen äußerte sich zudem zu den Zielen der Werkself für die neue Saison und zum neuen Bayer-Trainer Heiko Herrlich.

"Ich entscheide oft aus dem Bauch heraus. Und ich hatte nicht den Drang dazu, einen Wechsel zu forcieren oder etwas zu verändern", sagte Brandt in der Bild zum Interesse des Rekordmeisters und seiner Entscheidung, mindestens ein weiteres Jahr das Bayer-Trikot zu tragen.

"Die Spekulationen gab es auch schon vor dem Turnier. Das ist auch okay, das gehört zum Geschäft. Es wird nur lästig, wenn man sich ständig für irgendwas rechtfertigen muss", so der zehnfache deutsche Nationalspieler weiter, der im Interview mit der RP in die gleiche Kerbe schlug: "Zum einen ist es eine Art Anerkennung, wenn du mit solchen Vereinen in Verbindung gebracht wirst. Irgendwann wird's aber nervig. Sich jedes Mal dazu äußern zu müssen, ist ätzend. Das Problem ist, dass viele Menschen es glauben, wenn es irgendwo geschrieben steht."

Julian Brandt: Voller Fokus auf Leverkusen

Nun will er sich voll und ganz auf Leverkusen konzentrieren. Schließlich soll nach einer enttäuschenden Saison, die man lediglich auf dem zwölften Platz beendete, nun vieles besser werden: "Wir brauchen uns nicht zu verstecken, auch wenn das letzte Jahr nicht gut war. Die Situation an sich, die war für alle ungewohnt. Und das hat man auch gemerkt."

Der neue Mann an der Seitenlinie ist Heiko Herrlich, der von Zweitligaaufsteiger Jahn Regensburg kam. "Er ist ein sehr aufrichtiger Mensch, der gesteigerten Wert auf Disziplin, Ehrgeiz, Mentalität und Laufbereitschaft legt", lautete Brandts erste Einschätzung. "Wir waren am Freitag gemeinsam wandern. Der Trainer versucht, uns als Team wieder zusammenzuschweißen, das ist eine gute Herangehensweise nach dem schwierigen Jahr."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung