Hecking: "Die Konkurrenz war enorm"

Von SPOX
Montag, 19.06.2017 | 10:43 Uhr
Dieter Heking: Trainer von Borussia Mönchengladbach
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Borussia Mönchengladbachs Trainer Dieter Hecking freut sich über die bereits getätigten Transfers von Denis Zakaria und Vincenzo Grifo. Gleichzeitig geht er von weiteren Transfers zu den Fohlen aus.

"Wir sind sehr froh, dass es mit diesen beiden Spielern geklappt hat, und das sagt auch etwas darüber aus, dass Gladbach nach wie vor eine Top-Adresse ist. Vor allem bei Zakaria war die Konkurrenz wirklich enorm", sagte Hecking im Bild-Interview.

Bei Zakaria müsse man aber erst abwarten, in welche Richtung die Entwicklung des Mittelfeldspielers gehe: "Ich muss ihn natürlich erst mal richtig kennenlernen, aber er ist für sein Alter schon sehr weit und körperlich sehr robust."

Als legitimer Nachfolger von Mo Dahoud sollte Zakaria allerdings nicht angesehen werden. Laut Hecking ist der 20-Jährige "ein etwas anderer Typ" als der nach Dortmund gewechselte Dahoud.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Grifo soll Offensive beleben

Von dem aus Freiburg verpflichteten Grifo erhofft sich Hecking eine weitere Stärkung der Offensive: "Er kann zentral und auf den Außenbahnen ran, er wird uns sicher ein Stück weit unberechenbarer machen."

Bei weiteren möglichen Transfers soll sich die Öffentlichkeit derweil "überraschen" lassen, Max Eberl habe "jederzeit die Augen offen". "Wenn sich etwas ergibt, was für alle Seiten sinnvoll und realisierbar ist, wird sich sicher noch etwas tun", kündigt Hecking an.

Borussia Mönchengladbach im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung