Übrig bleibt ein Fragezeichen

Von SPOX
Donnerstag, 22.06.2017 | 09:05 Uhr
Der BVB startet als amtierender DFB-Pokalsieger in die neue Saison
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
International Champions Cup
Live
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Borussia Dortmund hat unter dem neuen Trainer Peter Bosz den nächsten Umbruch zu bewältigen, der BVB-Kader wird sich dabei allerdings nicht grundlegend verändern. In der Innenverteidigung lockt sogar eine Luxussituation, für die Mittelfeldzentrale benötigt Bosz eine Zwischenlösung. Einzig die unklare Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang könnte noch Bewegung bringen.

Tor

Personal: Roman Bürki, Roman Weidenfeller, Hendrik Bonmann

Kandidaten: -

Situation: Bürkis zweites Jahr hat seinen Status als klare Nummer eins endgültig zementiert, das wird sich auch unter dem neuen Trainer Peter Bosz nicht verändern. Im Vergleich zu seiner ersten Saison in Dortmund ist das Torwartspiel des Schweizers sicherer und selbstbewusster geworden.

Weidenfeller dagegen wird wohl rund um den Trainingsstart verkünden, in seine letzte Saison als Profi zu gehen - als Ersatzmann von Bürki. Angedacht ist, dass der Dauerbrenner bis zum Karriereende einen jungen Torhüter anlernt.

Ob dies Bonmann, dessen Stellvertreter in der U23 Dominik Reimann oder überraschend gar ein Neuzugang sein wird, ist noch nicht absehbar. Bonmann sitzt schon längere Zeit immer mal wieder bei den Profis auf der Bank oder reist bei Europacupspielen mit, im Vorjahr kassierte er die wenigsten Gegentore in der Regionalliga West. Sein Ziel ist der Platz von Weidenfeller, andererseits läuft sein Profivertrag 2018 aus. Keine einfache Situation für den 23-Jährigen.

Seite 1: Tor - Weidenfellers letzte Saison?

Seite 2: Abwehr - Luxussituation dank Upgrade?

Seite 3: Mittelfeld - Bosz braucht eine Zwischenlösung

Seite 4: Angriff - Fragezeichen Aubameyang

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung