Hamburger SV: Lewis Holtby spricht über seine Sommerpause und einen neuen Vertrag

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"

Von Jan Menzner
Samstag, 27.05.2017 | 13:53 Uhr
Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, VfB und Leipzig
Premier League
Live
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Lewis Holtby kann auch in der Sommerpause nicht abschalten. Stattdessen will sich der Mittelfeldspieler selbst einem privaten Trainingslager unterziehen, um für den Hamburger SV topfit in die neue Saison zu gehen. Ob er dann überhaupt noch bei dem Verein spielt, interessiert ihn im Moment nicht.

"Länger als eine Woche halte ich nicht still. Danach werde ich sofort wieder anfangen, mich vorzubereiten", sagte Holtby im Bild-Interview. "Die Rechnung ist einfach: Ich will topfit in die kommende Spielzeit starten."

Deshalb werde er jeden Tag "laufen gehen, viel Golf spielen und ziemlich schnell wieder die Fußballschuhe schnüren." Auch in der abgelaufenen Bundesliga-Saison ist Holtby mit knapp 14 Kilometern pro Spiel einer der Dauerläufer.

Sein "Ein-Mann-Trainingslager" absolviert Holtby auf der Anlage seines Jugendvereins Grün-Weiss Sparta Gerderath.

Zukunft spielt keine Rolle

Trotz der akribischen Vorbereitung ist nicht sicher, ob der Mittelfeldspieler tatsächlich in der nächsten Saison für den HSV auflaufen wird. Doch diesen Gedanken stellt er hinten an: "Ich will jetzt erst einmal nichts davon hören, nichts lesen, nichts fühlen, nichts riechen. Ich will nach diesem intensiven Jahr erst einmal in den Urlaub fahren. Alles andere passiert später. Ich lasse es einfach ganz ohne Druck auf mich zukommen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Trotzdem ließ es Holtby sich nicht nehmen, dem HSV und den Fans seine Zuneigung auszusprechen. Er habe bislang drei tolle Jahre erlebt, viel Spaß gehabt und der HSV sei "einfach geil".

Holtby: Auch einen Klassenerhalt darf man feiern

Ein Verbleib kann er sich offenbar vorstellen: "Ich fühle mich wohl, habe hier viele Freunde gefunden und finde es noch immer unfassbar, welche Liebe einem die Fans entgegenbringen. Auch wenn wir die letzten drei Jahre nur unten rumgekrebst sind, ich habe die Zeit immer genossen."

Angesprochen auf die schlechten Ergebnisse des HSV in den letzten Jahren, forderte Holtby auch den Klassenerhalt als Leistung gebührend anzuerkennen: "Es gibt die Meisterschaft, den Europapokal und den Klassenerhalt. Und wenn du den am letzten Spieltag packst, darfst du das auch feiern."

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung