Aubameyang: Vater in Gesprächen mit Patrick Kluivert von PSG

Aubameyang: Vater traf sich mit PSG

Von SPOX
Dienstag, 25.04.2017 | 13:28 Uhr
Die Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang in Dortmund ist weiter ungewiss
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Die Zukunft von Pierre-Emerick Aubameyang ist bei Borussia Dortmund ein Dauerthema. Laut France Football soll sich der Vater des Stürmers mit PSG-Sportdirektor Patrick Kluivert getroffen haben.

Die Franzosen waren schon im vergangenen Sommer an Aubameyang interessiert, stießen damals aber mit ihren Avancen auf wenig Gegenliebe.

Die Verhandlungen wurden schnell beendet, "nicht weil ich nicht zu PSG wollte, sondern weil Paris es schwach gemacht hat", sagte Aubameyang im September.

Auch damals kam der Kontakt über seinen Vater zustande. Der sei bei den Gesprächen aber "häufig abgewürgt" worden. "Vielleicht wäre es besser, wenn sie einen Sportdirektor hätten", sagte Aubameyang.

Diesen stellte PSG mit Kluivert noch im Juli vergangenen Jahres vor, aber wohl erst nach der Kontaktaufnahme mit Aubameyang. Im Januar soll sich der ehemalige Weltklassestürmer mit Aubameyangs Vater getroffen haben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das mit viel Geld aus Katar alimentierte PSG könnte sich den kostspieligen Transfer auch leisten. Vor einigen Wochen nannte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Schmerzgrenze: "Bei einem 80-Millionen-Angebot würde ich mir mit Reinhard Rauball und Michael Zorc Gedanken machen - wenn wir eins hätten. Dann müssten wir uns auch mit Pierre-Emerick zusammensetzen."

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung