Fussball

HSV: Abstiegsklausel für Bobby Wood?

Von SPOX
Bobby Wood soll über eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verfügen

Noch steht Bobby Wood beim Hamburger SV bis 2020 unter Vertrag, dennoch gibt es bereits Gespräche über eine mögliche Gehaltserhöhung. HSV-Boss Heribert Bruchhagen drückte zuletzt öffentlich auf die Bremse - doch könnte der Stürmer im Falle des Abstiegs offenbar als Schnäppchen wechseln.

Wie die Sport Bild erfahren haben will, besitzt Wood eine Abstiegs-Klausel: Muss der HSV den Gang in die Zweitklassigkeit antreten, kann der US-Amerikaner demnach für festgeschriebene fünf Millionen Euro wechseln.

Das würde aus Hamburger Sicht in etwa dem eigenen Investment entsprechen: Wood kam vor der laufenden Saison für 3,5 Millionen Euro von Union Berlin, inklusive Prämien kassiert er 2016/17 etwa 1,5 Millionen Euro. Bereits im Vorfeld war durchgesickert, dass Wood eine generelle Wechsel-Klausel über zwölf Millionen Euro für den kommenden Sommer hat.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch obwohl der 24-Jährige in der laufenden Saison bereits neun Pflichtspiel-Tore auf dem Konto hat, mahnte Bruchhagen jüngst bei Sky: "Wir lassen uns nicht treiben." Man werde, so Bruchhagen weiter, nach "drei guten Spielen" nicht sofort einem neuen Vertrag zustimmen.

Bobby Wood im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung