Höwedes: "...der sagt nicht ganz die Wahrheit"

Von SPOX
Mittwoch, 22.03.2017 | 13:46 Uhr
Benedikt Höwedes fühlt den Spagat zwischen Europacup und Abstiegskampf

Nach dem Sieg in Mainz klopft der FC Schalke schon wieder an die internationalen Plätze, könnte aber genauso schnell wieder unten reinrutschen. Davor warnt Kapitän Benedikt Höwedes - und empfindet einen besonderen Druck.

"Es ging schon an die Substanz", sagte Höwedes im Interview auf schalke04.de mit Blick auf die vergangenen sechs englischen Wochen am Stück. Diese hatten allerdings immerhin zur Folge, dass sich Schalke in der Liga wieder einen kleinen Vorsprung erarbeitet und dazu das Viertelfinale der Europa League erreicht hat, wo nun Ajax Amsterdam wartet.

Durch die Europa League ergibt sich für Höwedes und Co. jedoch eine spezielle Drucksituation. Es sei nämlich durchaus eine Belastung, im Kampf zwischen Europacup und Klassenerhalt immer am Sonntag nachlegen zu müssen, wenn die Konkurrenz am Vortag schon ran musste.

"Jeder, der meint, es sei nicht so, sagt meiner Meinung nach nicht ganz die Wahrheit", führte der Weltmeister weiter aus. "Wir müssen uns vor der Realität nicht verschließen. Wir wissen, dass wir weiterhin höllisch aufpassen müssen. Momentan ist fast jede Partie ein Endspiel, damit man nicht unten reinrutscht. Wir sehen die Tabelle auch und verfallen nach dem Sieg in Mainz nicht in pure Euphorie."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

So eng wie in dieser Saison war es in der Bundesliga-Tabelle wohl lange nicht mehr. Zwischen Platz sechs und 16 stehen derzeit nur zehn Punkte. Für S04 beträgt der Rückstand auf Rang sieben (Eintracht Frankfurt) nur noch drei Zähler, vom Relegationsplatz (Hamburger SV) trennen Königsblau allerdings auch nur sechs Punkte.

Benedikt Höwedes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung