Fussball

Grindel: "Aufstand der Anständigen"

SID
Reinhard Grindel spricht über die Ausschreitungen in Dortmund

Reinhard Grindel fordert nach den Ausschreitungen rund um das Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig am Samstag einen "Aufstand der Anständigen". "Angesichts der gewalttätigen Ausschreitungen und massiven Gefährdung von Familien und Kindern außerhalb des Stadions sowie der menschenverachtenden Transparente auf der Tribüne dürfen wir nach der ersten Empörungsrhetorik nicht zur Tagesordnung übergehen", hieß es in einer Stellungnahme des DFB am Montag.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wichtig ist jetzt vielmehr eine grundlegende Debatte, an deren Ende eine gemeinsame Linie gegen jede Form physischer und psychischer Gewalt stehen muss. Wir brauchen den Aufstand der Anständigen in den Kurven, klare Distanzierungen von Gewalt", hieß es in dem Statement weiter.

Beim Spiel in Dortmund waren insgesamt zehn Personen verletzt worden. Zudem ermitteln sowohl Polizei als auch der DFB-Kontrollausschuss wegen mehrerer anstößiger Plakate, die auf der Südtribüne gezeigt worden waren.

Alles zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung