Fussball

Kovac: Spitzenmannschaft? "Noch lange nicht"

Von SPOX
Niko Kovac spielt eine überzeugende Saison mit Eintracht Frankfurt

Trotz Platz drei in der Tabelle und die Aussicht auf eine Zukunft im internationalen Geschäft. Dennoch tritt Eintracht Frankfurts Trainer Niko Kovac auf die Euphoriebremse.

Nach der 0:3-Pleite gegen Leipzig zeigte die Eintracht beim 1:0 gegen Schalke moralische Stärke.

"Ich glaube schon, dass wir eine gute Mentalität und einen guten Willen haben. Fakt ist auch, dass man dafür Qualität braucht. Die haben wir", zeigte sich Kovac gegenüber Sport Bild selbstbewusst.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dennoch fühlt er sich offenbar genötigt, die Euphorie zu bremsen: "Eine Spitzenmannschaft sind wir noch lange nicht", so seine Einschätzung.

Dass Frankfurt im nächsten Spiel gegen Darmstadt die aktuelle Position auf einem Champions-League-Platz verteidigen kann, ist für Kovac keine Selbstverständlichkeit: "Das wird ein schweres Spiel. Darauf muss sich unser Publikum einstellen", warnte Kovac vorsorglich.

Niko Kovac im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung