Fussball

Bericht: 10 Mio Ablöse - Walace zum HSV?

Von SPOX
Samstag, 28.01.2017 | 16:28 Uhr
Walace soll die Hamburger Defensive verstärken

Der Hamburger SV sucht weiter nach Sicherheit in der Defensive. Abhilfe soll dabei der brasilianische Nationalspieler Walace schaffen, der im Moment noch bei seinem Jugendverein Gremio Porto Alegre unter Vertrag steht. Übereinstimmenden Medienberichten der Hamburger Morgenpost und der Bild zufolge, kehrt HSV-Sportchef Jens Todt am Samstag von Verhandlungen aus Brasilien zurück.

"Jens Todt ist in intensiven Gesprächen, um eine Verstärkung für das defensive Mittelfeld zu verpflichten. Es sollte eine klare Verstärkung sein. Doch dann kommt man schnell in eine finanzielle Dimension, die wirtschaftlich nicht machbar ist", erklärte Klubchef Heribert Bruchhagen, verzichtete aber auf eine genaue Bestätigung der Personalie Walace.

Wie die Bild berichtete, sollen die Braslilianer wohl zwischen zwölf und 15 Millionen Euro Ablöse verlangen - ein Betrag, der nur mit der finanziellen Unterstützung von Investor Klaus-Michael Kühne möglich wäre.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie das brasilianische Sportportal Final am Samstag meldete, haben sich der HSV und Gremio bereits auf einen Transfer verständigt. Demnach sollen die Norddeutschen zehn Millionen Euro nach Brasilien überweisen, von denen 60 Prozent an den Klub fließen sollen. Der restliche Betrag wird unter Investorengruppen aufgeteilt.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Am Montag soll der 21-Jährige den Medizincheck absolvieren und einen langfristigen Vertrag bei den Hanseaten unterschreiben.

Walace im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung