BVB: Subotic kehrt ins Training zurück

Von SPOX
Dienstag, 24.01.2017 | 17:29 Uhr
Neven Subotic hat seine Verletzung auskuriert
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Borussia Dortmund kann schon bald wieder auf Defensivkraft Neven Subotic zählen. Nach Goal-Informationen kehrt der Innenverteidiger bereits am Mittwoch wieder zurück ins Mannschaftstraining des deutschen Vize-Meisters. Seine körperliche Fitness ist nach seiner Knieverletzung komplett hergestellt und er kann so alle Übungen wieder absolvieren.

Nach dem Ausfall Sven Benders, der sich in der vergangenen Woche im Testspiel gegen den SC Paderborn einen Außenbandriss im Sprunggelenk zuzog, kehrt also ein erfahrener Innenverteidiger zurück. Für Trainer Thomas Tuchel ist das ein gutes Signal. Zumal der Coach nach dem 2:1-Sieg in Bremen am Samstag "mangelnde Erfahrung" in manchen Situationen bemängelte.

Subotic war erst im November 2016 nach einer langen Verletzungspause zurückgekehrt und wollte bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga West Spielpraxis sammeln. Bei seinem ersten Einsatz gegen den SV Rödinghausen erzielte er sogar den späten Siegtreffer. Gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Köln blieb er dann im Rasen hängen - und musste seitdem wegen Kniebeschwerden erneut pausieren. Im Trainingslager des BVB absolvierte er nur ein individuelles Programm.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Derweil gibt es bezüglich seiner Zukunft nach Goal-Informationen weiterhin nichts Konkretes. Zwar seien weiterhin mehrere Vereine an dem 28-Jährigen interessiert, doch eine Tendenz gibt es bisher nicht. Bis zum 31. Januar hätte Subotic, der keine Aussichten auf einen Stammplatz unter Thomas Tuchel hat, aber noch die Möglichkeit, den Verein zu wechseln.

Neven Subotic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung