Fussball

Watzke: Götze? "Einige werden Abbitte leisten"

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke hat den Glauben an Mario Götze nicht verloren

Im Sommer 2016 hat sich Borussia Dortmund die Dienste von Mario Götze zurück ins Westfalenstadion gesichert. Noch scheint der Weltmeister von 2014 nicht richtig in Tritt gekommen zu sein. Hans-Joachim Watzke allerdings ist dennoch zuversichtlich.

"Ich bin sicher, dass bei Götze noch einige Abbitte leisten müssen! Wenn sie denn jemals die Größe dazu haben", sagte Borussia Dortmunds Geschäftsführer gegenüber der Fußball Bild über jegliche Gerüchte rund um Götze.

Zuletzt wurde darüber spekuliert, dass der Offensiv-Allrounder ohne den Segen von Cheftrainer Thomas Tuchel zum BVB transferiert wurde. Auch das dementierte Watzke sofort: "Wir haben in der Ära Tuchel keine Spieler verpflichtet, die der Trainer nicht haben wollte. Das gilt auch für Mario."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch zum Thema Pierre-Emerick Aubameyang äußerte sich Dortmunds Chef: "Am allerliebsten wäre es allen Beteiligten, wenn er die nächsten Jahre hierbleiben würde. Für einen geplanten Abschied seinerseits gibt es Stand jetzt keine Indizien."

"Auba hat hier gerade erst ein Haus gekauft"

Indizien sieht Watzke beim frühzeitig vom Afrika-Cup zurückgekehrten Aubameyang eher für einem Verbleib: "Wenn ein Spieler im Frühjahr sein Haus oder seine Wohnung gekündigt hat, wird man schon ein wenig nervös. Auba aber hat hier gerade erst ein Haus gekauft."

Dennoch will er dem Gabuner den Weg nicht gänzlich versperren, sollte es Angebote geben: "Wir haben immer gesagt, dass wir sprechen, wenn der Tag einer attraktiven Wechselmöglichkeit kommt. Dann werden wir mit ihm sprechen!"

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung