Schipplock: Torflaute? "Beim HSV selbst schuld"

Von Ben Barthmann
Freitag, 02.12.2016 | 08:47 Uhr
Sven Schipplock traf seit seinem Wechsel zu Darmstadt auch nicht mehr
Advertisement
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Seit geraumer Zeit ist Sven Schipplock ohne Treffer. Das hat sich auch beim SV Darmstadt 98 nicht geändert, bei den Lilien kommt der Stürmer damit aber besser klar als noch beim Hamburger SV.

Zuletzt musste sich Sven Schipplock Pfiffe anhören. Der Stürmer des SV Darmstadt 98 erlebt eine selten dagewesene Flaute und ist seit fast 600 Tagen ohne Tor. Für ihn "fast unglaublich", im Interview mit der MOPO versucht er seine Form einzuordnen.

Während Schipplock beim HSV "selbst Schuld" gewesen sei, habe sich das in Darmstadt geändert. "Ich hatte genügend Chancen. Das ärgert mich sehr. Jetzt ist eine neue Saison und ich haue alles rein", sagt der Stürmer. Bei den Linien sei sein "Selbstvertrauen ohnehin kaum vorhanden".

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dennoch denkt er an einen Treffer gegen seinen Ex-Verein: "Wenn der liebe Gott will, dass ich gegen den HSV treffe, wird es so sein." Es geht auch gegen Markus Gisdol. Unter diesem erlebte er bei Hoffenheim einst gute Zeiten: "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich daran nicht auch mal gedacht habe. Aber das bringt ja nichts."

Sven Schipplock im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung