Fussball

Weidenfeller: "Gibt keinen Grund aufzuhören"

Von SPOX
Roman Weidenfeller hat noch lange nicht genug

Seit der Verletzung von Roman Bürki steht Roman Weidenfeller wieder im Kasten von Borussia Dortmund. Er kann sich eine Vertragsverlängerung über 2017 hinaus gut vorstellen.

Im Sommer läuft der Vertrag von Weidenfeller in Dortmund aus. Nachdem der 36-Jährige im DFB-Pokal gegen Union Berlin zum Helden wurde, bot ihm der Verein eine Verlängerung an. Der Keeper ist nicht abgeneigt und betont erneut, dass er seine Karriere nicht beenden möchte.

"Ich habe noch immer viel Freude an meinem Beruf. Es gibt für mich eigentlich keinen Grund aufzuhören", sagte Weidenfeller im kicker-Interview. Einen Schnellschuss wird es aber nicht geben: "Wir werden uns im Winter zusammensetzen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Er habe noch genug Spaß am Fußball und im Anschluss an die Karriere ausreichend Zeit, sich um seine Familie zu kümmern: "Das Leben nach dem Fußball ist noch lang genug. Dann werde ich genug Möglichkeiten haben, mich dem Privatleben zu widmen. Ich kann mir aktuell noch nicht vorstellen aufzuhören."

Ein Grund für eine mögliche Verlängerung sei auch, dass er sich körperlich noch gut fühle: Bis 40 wird er allerdings nicht spielen: "Ich spüre zwar keinerlei Wehwehchen. Doch das werde ich nicht mehr schaffen. Der Fußball ist so schnell und dynamisch geworden - irgendwann erreicht man seine biologische Grenze."

Roman Weidenfeller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung