Fussball

FC Bayern: Nerlinger spricht sich für Eberl aus

Von SPOX
Christian Nerlinger war selbst vier Jahre beim FC Bayern tätig

Seit Wochen ist die Suche nach einem neuen Sportdirektor eines der beherrschenden Themen beim FC Bayern München. Philipp Lahm und Max Eberl sollen die Favoriten auf den Posten sein. Ex-Sportdirektor Christian Nerlinger hat eine klare Meinung.

"Eberl wäre eine Top-Variante", sagte Nerlinger gegenüber dem kicker. Vor allem seine Vita spreche für den aktuellen Manager von Borussia Mönchengladbach: "Er hat dieses Amt von der Pike auf gelernt, bewies Stressresistenz und hat Nähe zum FC Bayern."

Auch Lahm ist für Nerlinger eine Möglichkeit. "Für Philipp ist der direkte Übergang möglich, wenn alle zu dieser Entscheidung stehen", findet Nerlinger , erklärt aber auch: "Aber es muss zum 1. Juli 2017 sein."

Den Übergang vom Profi in die Führungsebene hält Nerlinger generell für möglich: "Wenn beim FC Bayern Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge überzeugt sind, den richtigen Mann zu haben, sehe ich keine Probleme. Sie haben als Führungskräfte Maßstäbe gesetzt und können einen neuen Partner optimal einarbeiten." Einen zweiten "Hoeneß oder Rummenigge" werde es beim deutschen Rekormeister aber nicht mehr geben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass es beim FC Bayern seit dem Rückzug von Matthias Sammer keinen Sportdirektor gibt, kann Nerlinger dagegen nur bedingt nachvollziehen: "Diese Position ist absolut notwendig. Man braucht ein Verbindungsglied zwischen Trainer und Mannschaft, zwischen Vorstand und Profiabteilung, eine Person, die für den sportlichen Bereich, das Scouting, den Nachwuchs und die medizinische Abteilung zuständig ist."

Der FC Bayern München in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung