Fussball

Watzke dementiert Gerüchte über Abkommen

Von SPOX
Hans-Joachim Watzke hat die Gerüchte um ein Abkommen mit Real Madrid dementiert

Die spanische Zeitung Marca berichtete zuletzt über eine Transfer-Absprache zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid. Der Meldung zufolge gibt es eine Vereinbarung, dass der Bundesligist den Champions-League-Sieger der vergangenen Saison über eingehende Transfer-Angebote informieren würde. BVB-Geschäftsführer Hans Joachim Watzke dementierte dieses Gerücht allerdings.

"Es stimmt, dass wir zusammen Mittagessen waren und im Stadion nebeneinander gesessen haben. Aber wir haben nicht eine Sekunde über Spieler von Borussia Dortmund geredet. Es gibt keine Absprache", stellte der der Chef der Schwarz-Gelben gegenüber Bild klar.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Konkret sollte es sich um die Star-Spieler Pierre-Emerick Aubameyang, Julian Weigl und Ousmane Dembele gehandelt haben, doch auch Trainer Thomas Tuchel zeigte sich gegenüber RevierSport überrascht von dem Bericht: "Das höre ich zum ersten Mal. Was haben wir denn von dem Abkommen? Ich sehe den Mehrwert für uns nicht."

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung