Gladbach: Eberl über die aktuelle Situation, Schubert und Dahoud

Eberl: Krise? "Kann ich nicht nachvollziehen"

Von SPOX
Donnerstag, 17.11.2016 | 07:09 Uhr
Max Eberl hat weiterhin vollstes Vertrauen in Trainer Andre Schubert
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Für Borussia Mönchengladbach läuft es in dieser Saison noch nicht wie gewünscht, die Fohlen stecken im Tabellenmittelfeld fest. Nun äußerte sich Manager Max Eberl zur aktuellen Lage und bezieht in wichtigen Personal-Fragen Stellung.

Trotz der prekären Situation in der Tabelle sieht Max Eberl keinen Grund zur Bange. "Wenn ich ständig Absturz oder Krise höre, kann ich das nicht nachvollziehen", sagte der Gladbacher-Manager gegenüber dem kicker.

In der Öffentlichkeit gilt Gladbach als natürlicher Anwärter auf einen Champions-League-Platz. Diese Ansicht kann Eberl nicht nachvollziehen: "Es wird ja gerade so getan, als gibt es Bayern, Dortmund, Leverkusen, und dann muss schon Gladbach kommen. Das ist mit Verlaub eine sehr überhebliche Sichtweise."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Trainer Andre Schubert steht zunehmend in der öffentlichen Kritik, sein Verhältnis mit der Mannschaft sei laut Eberl aber weiterhin absolut intakt. Die Situation nagt aber trotzdem an ihm. "Generell kann jeder sicher sein, dass sich hier jeder, auch der Trainer, ständig hinterfragt, ob und was zu verändern ist", sagte Eberl.

Mit Mahmoud Dahoud befindet sich einer der Senkrechtstarter der vergangenen Saison derweil in einer persönlichen Krise, zuletzt wurde der Mittelfeldmann auch immer wieder mit einem möglichen Abschied in Verbindung gebracht. Zumindest einen Transfer in der Winterpause schloss Eberl nun aber kategorisch aus. Konkretes Interesse anderer Vereine gibt es laut dem Manager ohnehin nicht: "Es gab und gibt kein Angebot von irgendeinem Klub."

Alles zu Borussia Mönchengladbach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung