Dienstag, 15.11.2016

Marcel Schäfer spricht über seinen USA-Traum

Trump-Wahl bringt Schäfer ins Grübeln

Marcel Schäfer vom VfL Wolfsburg grübelt nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten über seinen Traum von einem Wechsel in die USA. Der 32-Jährige hatte laut der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung die MLS als Karriereoption für die Zeit nach seinem Vertragsende beim VfL im Sommer 2017 in Betracht gezogen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Diese Option ist immer noch da, aber ich bin mir nicht mehr ganz so sicher", sagte der Linksfuß dem Blatt: "Der Ausgang der Wahl hat da einen Denkprozess gestartet. Wenn ich mir den Wahlkampf angucke, ist da viel passiert, was mit meinen Werten nicht vereinbar ist, gerade auch, weil ich Sportler bin." Schäfer betonte jedoch, dass es momentan aufgrund der angespannten Situation bei den Niedersachsen nicht der richtige Zeitpunkt sei, "um sich über Pläne ab Sommer Gedanken zu machen".

Marcel Schäfer im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Olaf Rebbe kritisiert Wolfsburgs Torquote

Wolfsburgs Rebbe: "Wir schießen keine Tore"

Mario Gomez kommentiert Klassenunterschied zwischen Wolfsburg und Bayern

Gomez: "Das war wie Männerfußball gegen Jugendfußball"

David Alaba brachte die Bayern mit einem direkten Freistoßtor in Führung

Schützenfest! Bayern ist zum 27. Mal Meister


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.