Genki Haraguchis Vertrag soll verlängert werden

Hertha: Haraguchi soll bleiben

Von SPOX
Donnerstag, 10.11.2016 | 08:27 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Genki Haraguchi zählt bei Hertha BSC zu den absoluten Leistungsträgern und stand bislang in allen zehn Bundesligapartien auf dem Rasen. Die Berliner wollen dies nun belohnen und den Vertrag des Japaners vorzeitig verlängern.

Haraguchi startete stark in die Saison, schwächelte aber zuletzt gegen Borussia Mönchengladbach, was Sportdirektor Michael Preetz als "kleine Delle" wegen "Müdigkeit" abtat.

Am Standing innerhalb des Vereins hat dies aber nichts geändert. Laut Informationen des kicker will der Klub aus der Hauptstadt den Vertrag des japanischen Nationalspielers vorzeitig verlängern.

Demnach soll der niederländische Berater von Haraguchi, Chiel Dekker, bereits informiert worden sein, dass man gerne Gespräche über eine Ausdehnung des Arbeitspapiers, das noch bis 2018 läuft, führen würde.

Folgerichtig lobte Preetz den Japaner: "Wir sind von Genkis Entwicklung sehr angetan. Er hat den nächsten Schritt gemacht." Auch Haraguchi sendet positive Signale: "Ich sehe die Entwicklung des Klubs und meine - beides passt. Ich wäre bereit, hier zu verlängern."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Haraguchi spielt seit 2014 in Berlin. Der Japaner kam für 500.000 Euro Ablöse von den Urawa Red Diamons in die Hauptstadt. Seitdem kam er in 63 Spielen in der Bundesliga zum Einsatz, in denen ihm drei Treffer gelangen. Zudem assistierte der Nationalspieler bei sieben weiteren Toren.

Alle Infos zu Hertha BSC in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung