Andreas Herzog steht im Fokus vom FC Ingolstadt

Medien: FCI will Klinsmann-Assistent Herzog

Von SPOX
Mittwoch, 09.11.2016 | 21:01 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach einem enttäuschenden Saisonstart entließ der FC Ingolstadt Trainer Markus Kauczinski und ist weiter auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger. Mit dem Co-Trainer von US-Coach Jürgen Klinsmann haben die Schanzer in Andreas Herzog womöglich einen passenden Kandidaten gefunden.

Nachdem die Ingolstädter bereits Absagen von Bruno Labbadia, Michael Frontzeck, Andre Breitenreiter und Jos Luhukay erhielten, steht der Co-Trainer der US-Nationalmannschaft der Bild-Zeitung zufolge ganz oben auf der Liste des Bundesligisten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 48-Jährige besuchte bereits am 4. Spieltag der Bundesliga ein Spiel der abstiegsbedrohten Bayern, um gegen Eintracht Frankfurt den US-Amerikaner Alfredo Morales zu beobachten. In Ingolstadt würde der Coach die Arbeit von Interimstrainer Michael Henke übernehmen, der seit der Entlassung von Kauczinski das Mannschaftstraining leitet.

Nach der Länderspielpause treffen die sieglosen Ingolstädter am 19. November auf Darmstadt 98.

Alle Infos zum FC Ingolstadt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung