Thomas Tuchel spricht über das Interesse von Real Madrid

Tuchel: "Real? Gefährlich"

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 26.10.2016 | 09:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Gerüchte rund um Thomas Tuchel und Real Madrid erhielten durch Hans-Joachim Watzke selbst neues Feuer. Der Trainer ist davon nicht sonderlich angetan und konzentriert sich lieber auf den BVB.

Borussia Dortmund oder Real Madrid? Thomas Tuchel könnte in naher Zukunft tatsächlich vor die Wahl gestellt werden, wurden Gerüchte rund um den Trainer bei den Königlichen doch von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zusätzlich befeuert.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Tuchel selbst ist damit allerdings nicht glücklich: "Es ist gefährlich, sich etwas darauf einzubilden. Das Wesentliche ist die tägliche Arbeit hier mit der Mannschaft und es gibt zurzeit keine anderen Gedanken."

Noch bis 2018 hat Tuchel Vertrag bei Borussia Dortmund und hat nicht vor, den BVB zuvor zu verlassen: "Es ist gefährlich, wenn man geschmeichelt wird als Trainer. Das lenkt von den wesentlichen Dingen ab. [...] Und ich betone, dass ich es als Gerücht gelesen habe."

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung