Nadiem Amiri weckte das Interesse von RB Leipzig

Leipzig bot wohl für Amiri

Von Ben Barthmann
Freitag, 21.10.2016 | 10:20 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Transferoffensive von RB Leipzig klappte im Sommer wohl nicht so, wie Ralf Rangnick es sich vorstellte. Die TSG 1899 Hoffenheim ließ die Bullen bei Nadiem Amiri abblitzen.

Wie die Bild berichtet, bot RB Leipzig im Sommer 13 Millionen Euro für Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim. Der Mittelfeldspieler blieb allerdings in Sinsheim.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mit 19 Jahren zählt Amiri zu den größten Versprechen im Kader der TSG. Julian Nagelsmann wollte ihn ebenso halten wie Niklas Süle, für den ein Angebot über 30 Millionen Euro vom FC Chelsea vorlag.

Nadiem Amiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung