Fussball

Brandt: Unstimmigkeiten bei Vertragsklausel

Von Ben Barthmann
Der FC Bayern ist an Julian Brandt interessiert

Der FC Bayern München könnte es werden, Bayer Leverkusen will es bleiben. Die Zukunft von Julian Brandt ist dank Klausel ab 2018 völlig offen. Doch wie hoch ist die geforderte Ablöse wirklich?

Julian Brandt von Bayer Leverkusen hat eine Vertragsklausel für 2018, die ihm einen Wechsel zum FC Bayern München ermöglichen würde. In diesem Bereich stimmen SportBild und der kicker überein.

Allerdings herrschen Unstimmigkeiten bezüglich der Summe, die der FCB, oder jeder andere Verein, aufbringen müsste. Während die SportBild von 12,5 Millionen Euro spricht, berichtet der kicker von 20 Millionen Euro.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Während der Klub sich zum Vertrag Brandts nicht äußern will, heizen sich die Gerüchte also auf. Bis 2019 läuft der Vertrag des 20-Jährigen noch. Leverkusen könnte einen Wechsel 2018 dank Ausstiegsklausel aber nicht verhindern.

Julian Brandt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung