Schalke: Heidel plant weiter am Kader

Heidel will Schalke-Kader ausdünnen

Von Ben Barthmann
Freitag, 07.10.2016 | 08:39 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der Start in die Bundesliga ist rum, der FC Schalke 04 hat den ersten Sieg. Hinter den Kulissen denkt Christian Heidel aber offenbar schon weiter und will den Kader ausmisten.

Am 6. Spieltag verbuchte der FC Schalke 04 unter Markus Weinzierl endlich den ersten Liga-Sieg. Die Krise, so die Bild, bestärkte Christian Heidel darin, den Kader alsbald auszudünnen.

So sollen möglichst bald Franco di Santo, Junior Caicara, Dennis Aogo und Sidney Sam bei einem neuen Klub unterschreiben. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht.

England schafft Jobs

Bereits im Sommer soll West Bromwich Albion an di Santo interessiert gewesen sein, Caicara könne dank 12-Millionen-Ausstiegsklausel ebenfalls auf die Insel ziehen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Fall von Ex-Nationalspieler Aogo sollen Sunderland oder Villarreal Abhilfe schaffen, während der in der U23 eingesetzte Sam zum Härtefall werden könnte. Für ihn liegt bisher kein Interesse vor.

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung