Tests: Siege für HSV und Leipzig

SID
Donnerstag, 06.10.2016 | 21:08 Uhr
Gisdol fährt seinen ersten HSV-Sieg ein
Advertisement
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Der Hamburger SV hat ein Testspiel mit 2:1 (1:0) beim Drittligisten 1. FC Magdeburg gewonnen und etwas Selbstvertrauen getankt. Auch RB Leipzig feierte einen Sieg, während Werder Bremen nicht über ein Remis hinauskam. Der FC Ingolstadt kassierte die nächste Pleite.

Hamburgs Luca Waldschmidt erzielte in der 88. Minute das Siegtor für die Mannschaft des neuen Trainers Markus Gisdol. Die frühe Führung des HSV durch Nicolai Müller (3.) hatte Maurice Exslager (65.) ausgeglichen.

Von der Startelf beim 0:2 bei Hertha BSC am vergangenen Samstag kamen die Verteidiger Cleber und Douglas Santos, Mittelfeldspieler Lewis Holtby, Torschütze Müller und Stürmer Pierre-Michel Lasogga zum Einsatz.

Bremen mit Remis bei Pauli

Derweil trennten sich der FC St. Pauli und Bremen mit 1:1 (1:0). Den Pauli-Führungstreffer von Maurice Litka (38.) hatte US-Nationalstürmer Aron Johannsson (83.) ausgeglichen. Der Zweitligist machte rund um die Partie mit mehreren Aktionen auf das Schicksal seines in der Türkei angeklagten Ex-Spielers Deniz Naki aufmerksam.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Kiezkicker hatten im Vorfeld T-Shirts mit dem Aufdruck "Für Deniz" und Nakis ehemaliger Trikotnummer 23 getragen. Zudem wurden alle Nachnamen der Spieler bei der Verkündung der Mannschaftsaufstellung und anderen Durchsagen zu "Naki" abgewandelt.

Am Vortag war bekannt geworden, dass die türkische Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts auf die Verbreitung von Terrorpropaganda Anklage gegen den früheren Profi von St. Pauli und dem SC Paderborn erhoben hat. Naki wird vorgeworfen, über Twitter und Facebook für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK geworben zu haben. Dafür drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft.

Leipzig siegt ohne Nationalspieler

Leipzig gewann unterdessen auch ohne seine Nationalspieler gegen den tschechischen Erstligisten Dukla Prag 3:2 (2:1). Die Treffer für die nach sechs Bundesliga-Spieltagen noch ungeschlagenen Bullen erzielten Kapitän Dominik Kaiser (14.), Rani Khedira (27.) und Federico Palacios (70.). Khedira vergab zudem noch in der 55. Minute einen Foulelfmeter.

Budge Manzia (8.) und Ladislav Vopat (77.) trafen für die Gäste. In der 83. Minute parierte RB-Torwart Marius Müller einen Foulelfmeter von Marek Hanousek und sicherte Leipzig somit den Sieg.

FCI kassiert nächste Pleite

Bei Ingolstadt läuft weiterhin nichts zusammen. Der nach sechs Spieltagen noch sieglose FCI unterlag gegen Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers in Roth mit 1:2 (1:1).

Felix Müller (5.) hatte den Tabellenfünften der 2. Liga früh in Führung gebracht, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Sonny Kittel (75.) erzielte Valdet Rama (83.) den Siegtreffer für Würzburg.

Die Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung