Hrgota mit Kampfansage an die Bayern

Von Ben Barthmann
Freitag, 07.10.2016 | 09:06 Uhr
Branimir Hrgota möchte auch gegen die Bayern jubeln
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Noch ist Länderspielpause, doch die Bundesliga steht nicht still. In Frankfurt arbeitet die Eintracht an einer Überraschung gegen den FC Bayern München. Branimir Hrgota ist zuversichtlich.

Während der Länderspielpause hat Eintracht Frankurt vor dem Kracher gegen den FC Bayern München den großen Vorteil, durch die Nationalmannschaften deutlich weniger fehlende Spieler zu haben.

Erlebe die Bundesliga-Heighlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bevor es am 7. Spieltag gegen den Meister geht, haben Niko Kovac und Co. also Zeit, sich ausführlich auf das Duell vorzubereiten. Stürmer Branimir Hrgota ist schon jetzt zuversichtlich.

"Mehr als ein Punkt gewollt

"Die Bayern sind schlagbar. Klar, wir wissen, dass sie sehr, sehr stark sind. Sie sind nicht umsonst seit Jahren die Nummer eins. Aber andere Mannschaften haben bewiesen, dass sie zu knacken sind", meint Hrgota.

Er will es "in den Kopf kriegen", dass der FCB besiegbar sei: "Wir dürfen nicht raus gehen mit dem Gedanken: 'Ein 0:0 ist toll.' Klar, ein Punkt gegen Bayern ist gut, aber wir wollen mehr."

Hrgota will Defensivarbeit verbessern

Ob er selbst Teil der Elf sein wird, die aufläuft, weiß er noch nicht. Nach einer guten Vorbereitung nahm ihn Kovac aus der Mannschaft: "Klar war ich enttäuscht und auch sauer, dass ich plötzlich auf der Bank saß. Wer anders reagiert, wäre fehl am Platz."

Nun will er an seiner Beteiligung in der Defensive arbeiten und sich neu anbieten: "Lucien Favre hat mir schon immer gesagt, dass ich da besser werden muss, das erwartet auch Niko Kovac. Aggressiver beim Pressing drauf gehen, mehr nach hinten arbeiten."

Branimir Hrgota im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung