Fussball

Völler fordert Trotzreaktion von Bayer

Von SPOX
Rudi Völler fordert nach dem Pokalaus in Lotte eine Trotzreaktion

Seit dem Sieg gegen Borussia Dortmund Anfang Oktober steckt Bayer Leverkusen in der Krise. Erst verlor die Werkself in der Liga drei Spiele, jetzt folgte auch noch das peinliche Aus im Pokal gegen die Sportfreunde Lotte. Sportchef Rudi Völler fordert eine Trotzreaktion.

"Wir müssen in den nächsten drei Spielen unser wahres Gesicht zeigen. Und die Qualität dazu haben wir. Das soll auch keine Durchhalteparole sein", wird Völler von der Bild zitiert.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Demnach glaubt Völler daran, dass Leverkusen mit Roger Schmidt die Kehrtwende gelingen kann. "Er ist ein sehr guter Trainer. Roger überzieht sicher mal, daran muss er auch arbeiten. Aber ich sehe ja, wie gut er mit der Mannschaft arbeitet."

Die Niederlage gegen Lotte hat den 49-Jährigen hart getroffen. "Das hat mir sehr zugesetzt. Weil wir es nicht geschafft haben, bei 2:1 in der Verlängerung und in Überzahl das Spiel einfach clever nach Hause zu bringen. Im Grunde war die Spielgeschichte ja geschrieben."

Nach den letzten Ergebnissen ist Bayer nicht nur aus dem Pokal ausgeschieden, sondern auch in der Bundesliga bis auf Platz elf abgerutscht.

Bayer Leverkusen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung