Lucien Favre erteilte dem VfL Wolfsburg eine Absage

Medien: Allofs blitzte bei Favre ab

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2016 | 11:56 Uhr
Lucien Favre hatte offenbar keine Lust auf das Traineramt in Wolfsburg
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Nach der Freistellung von Dieter Hecking befindet sich der VfL Wolfsburg auf der Suche nach einem Nachfolger. Obwohl die Spieler hinter Interimstrainer Valerien Ismael stehen, ist auch eine externe Dauerlösung eine Option. Offenbar blitzte Klaus Allofs bereits bei Lucien Favre ab.

Das berichtet der kicker. Demnach soll Giacomo Petralito, ein häufig eingesetzter Mittelsmann von Allofs, damit beauftragt worden sein, beim ehemaligen Fohlen-Coach "die Machbarkeit eines Wechsels" auszuloten. Da Favre mit Nizza derzeit auf Platz eins der Ligue 1 rangiert, soll er sich aber einen Korb eingefangen haben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Favre ist aber nicht der einzige Name, der mit den Wölfen in Verbindung gebracht wird. Informationen der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung zufolge stand Petralito auch mit Paulo Sousa vom AC Florenz im Kontakt.

Allofs selbst erklärte vor wenigen Tagen, es sei "fahrlässig, wenn wir uns nicht andere Optionen offen halten." Unterdessen stärkte Diego Benaglio Ismael den Rücken: "Er macht das hervorragend."

Wolfsburg hat einen schwachen Start in die Saison hingelegt und steht mit sechs Punkten auf dem 16. Tabellenplatz.

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung