Rangnick: "Kein Kontakt nach England"

SID
Freitag, 30.09.2016 | 21:22 Uhr
Ralf Rangnick dementiert Kontakte zum englischen Verband
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Sportdirektor Ralf Rangnick von RB Leipzig hat die Gerüchte um eine mögliche Anstellung als Teammanager der englischen Nationalmannschaft entkräftet. "Es gab keinen Kontakt", sagte der 58-Jährige im Vorfeld des Bundesligaspiels zwischen Leipzig und dem FC Augsburg am Freitagabend bei Sky.

Rangnick gab allerdings zu, dass er nach der Europameisterschaft im Juli mit Dan Ashworth, dem Technischen Direktor des Fußballverbands FA, ein zweistündiges Gespräch über die Leitung der Three Lions geführt habe. "Einen Tag später hat mich dann Dan Ashworth informiert, dass sie sich trotzdem entschieden hätten, einen englischen Trainer zu nehmen, auch aus Respekt der englischen Trainergilde gegenüber. Seitdem gab es keinen Kontakt mehr", sagte Rangnick weiter.

Damit bestätigte der 58-Jährige die Gerüchte des englische Telegraph, die am Donnerstag erstmals von einem Kontakt zwischen Ashworth und ihm berichtet hatten.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Rangnick wird neben Arsenal-Manager Arsène Wenger als einer der heißesten Kandidaten auf die Nachfolge von Sam Allardyce gehandelt, der nach nur 68 Tagen im Amt über ein Enthüllungsvideo gestolpert und am Dienstag entlassen worden war.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Allardyce war im August bei einem Gespräch mit Reportern des Telegraph, die sich als Investoren ausgegeben hatten, gefilmt worden. Der Coach soll in der Unterhaltung gesagt haben, dass es möglich sei, die Regularien der FA bezüglich der Dritteigentümer-Verträge zu umgehen. Die FA und auch der Weltverband FIFA haben diese Praxis verboten.

Alle Infos zu RB Leipzig

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung