Fussball

Medien: Wolfsburg-Stars wollen weg

Von SPOX
Andre Schürrle und Julian Draxler möchten in der kommenden Saison international spielen

Trotz großer Investitionen in den Kader hat der VfL Wolfsburg in der vergangenen Saison die Qualifikation für das internationale Geschäft verpasst. Abwehrchef Naldo wechselte bereits zu Ligarivalen Schalke 04. Anscheinend könnten bis zu neun weitere Spieler den VfL ebenfalls verlassen.

Andre Schürrle wird schon seit Wochen mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, ein Transfer soll unmittelbar bevorstehen. Nationalmannschaftskollege Julian Draxler wechselte erst im vergangenen Sommer nach Wolfsburg, soll sich der Bild zufolge eine Saison ohne internationalen Fußball nicht vorstellen können. Unlängst erklärte Manager Klaus Allofs Draxler zwar für unverkäuflich, bei einem Angebot um die 60 Mio. Euro, etwa vom FC Arsenal, könnte er aber schwach werden.

Mit Linksverteidiger Ricardo Rodriguez hat sich bereits ein weiterer Star-Spieler des Vereins klar für einen Wechsel ausgesprochen. Mehrere eurpäische Top-Klubs sollen interessiert sein. Auch um Luiz Gustavo gibt es schon länger Wechselgerüchte, allerdings verstrich bei beiden vor kurzem eine Ausstiegsklausel über 25 Mio. Euro.

Dass mit Max Kruse und Bas Dost gleich zwei Stürmer den Verein verlassen sollen ist kein Geheimnis. Kruse wurde zuletzt sogar für Transfergespräche freigestellt. Die Tageszeitung bringt außerdem einen Abgang von Europameister Vierinha, Daniel Caliguri und Torhüter Diego Benaglio ins Gespräch.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Auf der anderen Seite soll Manager Klaus Allofs gerade dabei sein einen Wechsel von Simone Zaza von Juventus Turin auszuloten. Der italienische Doublegewinner soll etwa 25 Mio. Euro für den Stürmer fordern.

Alles zum VfL Wolfsburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung