Fussball

BVB: Wann kommt Schürrle?

Von SPOX
Für Andre Schürrle zahlte der VfL Wolfsburg 32 Millionen an Chelsea

Der Transfer von Andre Schürrle vom VfL Wolfsburg zu Borussia Dortmund zieht sich weiter in die Länge, soll aber in der nächsten Woche abgeschlossen werden. Schließlich soll sich Schürrle mit dem BVB längst einig sein. Doch noch spielt der VfL nicht mit. Schürrles Berater hofft auf einen Vollzug.

"Ich würde es begrüßen, wenn Andre die Chance wahrnehmen dürfte, in Dortmund zu spielen", sagte Ingo Haspel in der Sport Bild. Und auch der BVB will den Wunsch von Trainer Thomas Tuchel erfüllen. Dafür schnürte der BVB angeblich ein Finanzpaket von rund 35 Millionen Euro plus potentielle Bonuszahlungen.

So soll der Deal laut Sport Bild bis zum Start der China-Reise am kommenden Mittwoch unter Dach und Fach gebracht werden. Mit dem Spieler ist sich der BVB bereits einig: Schürrle soll einen Fünfjahresvertrag unterschreiben und den personellen Aderlass der Dortmunder in dieser Transferperiode auffangen.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Fehlt nur noch das Einverständnis der Wölfe. Dort steht Schürrle, der aktuell im Urlaub in Kanada weilt, noch bis 2019 unter Vertrag. Bevor man Schürrle an einen direkten Konkurrenten um die Spitzenplätze abgibt, will man sich erst um Ersatz kümmern. Und die Ablöse muss stimmen, schließlich überwies Wolfsburg erst vor eineinhalb Jahren 32 Millionen Euro an den FC Chelsea.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung