Fussball

Neuer HSV-Campus feiert Richtfest

SID
Mittwoch, 20.07.2016 | 14:25 Uhr
Bernhard Peters hatte beim Bau des neuen Campus die Federführung inne

Der Hamburger SV hat am Mittwoch Richtfest des neuen HSV-Campus gefeiert. Auf rund 4000 Quadratmeter Fläche sollen in Zukunft die U15 bis U21 des Vereins untergebracht werden. Unter anderem soll das Gebäude fünf Kabinen, eine Aufwärmhalle und eine Mensa für 70 Personen beinhalten.

Dazu kommen Büros sowie Meeting- und Athletikräume. Am 1. Juli 2017 soll das Zentrum, das sich seit knapp einem Jahr im Bau befindet, fertig gestellt sein.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Wir stehen in der Zukunft unseres Klubs. Das ist ein echter Meilenstein. Ein Traum wird wahr", sagte Vereinschef Dietmar Beiersdorfer bei der feierlichen Zeremonie: "Es soll sich an diesem Ort eine HSV-Fußball-Welt entwickeln: mehr Zusammenhalt, kürzere Wege, bessere Kommunikation." Auch Hamburgs Innen- und Sportsenator Andy Grote würdigte das Projekt: "Der HSV-Campus ist eine Investition in die Zukunft. Es ist ein signifikantes Zeichen für die Sportstadt Hamburg."

Das Projekt, bei dem Direktor Sport Bernhard Peters die Federführung beim Bau inne hat, wurde erst durch eine Zehn-Millionen-Euro-Spende des Hamburger Unternehmers Alexander Otto möglich. Mit der Fertigstellung in einem Jahr wird das bisherige Nachwuchsleistungszentrum dann von Norderstedt in den Volkspark umziehen.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung