Fussball

Schürrle-Poker: BVB und VfL einig?

Von SPOX
Andre Schürrle konnte bei der EM in Frankreich nicht überzeugen
© getty

Borussia Dortmund soll sich mit dem VfL Wolfsburg auf eine Ablösesumme für Andre Schürrle geeinigt haben. Das berichtet die Bild. Der Transfer steht damit kurz vor dem Abschluss und soll noch am Dienstag offiziell bekannt gegeben werden.

Schließlich ist sich der BVB mit dem Spieler angeblich längst einig. Einzig VfL-Manager Klaus Allofs stellte sich bisher noch quer und forderte eine höhere Ablösesumme als das Angebot der Borussia. Laut Bild soll Allofs den Preis für Schürrle ursprünglich auf 35 Millionen taxiert haben.

Dortmund wollte jedoch bisher nicht mehr als 30 Millionen Euro für den Weltmeister bezahlen. Nun sollen sich die Vereine auf eine Ablösesumme in Höhe von 32 Millionen Euro geeinigt haben. Damit ist die Summe genau so hoch wie in der Winterpause der Saison 2014/2015, als Schürrle vom FC Chelsea zu den Wölfen kam.

Andre Schürrle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung