Fussball

Bleibt Mehmedi doch in Leverkusen?

Von SPOX
Trotz geringer Einsatzzeiten will Admir Mehmedi nun wohl doch in Leverkusen bleiben
© getty

Admir Mehmedi kam im Laufe der vergangenen Bundesliga-Saison immer seltener bei Bayern Leverkusen zum Zug, der Schweizer beschwerte sich daraufhin auch öffentlich. Die Zeichen standen eigentlich auf Trennung, nun könnte Mehmedi unterm Bayer-Kreuz vielleicht doch einen Neuanfang wagen.

Die Bild will jedenfalls erfahren haben, dass Mehmedi und Leverkusens Trainer Roger Schmidt vor der EM ein Gespräch führten. Dessen Ergebnis: Mehmedi und Leverkusen geben sich gegenseitig noch eine zweite Chance, der Schweizer wird nach seinem Urlaub bei Bayer zurückerwartet.

Zwar dürfte die Konkurrenzsituation für den 25-Jährigen nicht leichter werden, Sportdirektor Rudi Völler gibt sich jedoch gelassen: "Admir hat eine sehr gute EM gespielt. Wir sehen das Thema gelassen, warten jetzt erst mal die Vorbereitung ab."

Sollte am Ende doch noch ein zufriedenstellendes Angebot für Mehmedi eintreffen, wäre Bayer weiter gesprächsbereit. Mehmedi stand bei der EM vier Mal in der Schweizer Startelf und erzielte dabei ein Tor.

Admir Mehmedi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung