Fussball

Trotzige Wölfe, wilde Hamburger

Von SPOX
Samstag, 30.07.2016 | 12:06 Uhr
Julian Draxler würde wohl gerne wechseln, darf aber nicht

1. FC Köln

Situation:

Der FC erlebt in Kitzbühel derzeit ein entspanntes Trainingslager. Die wichtigsten Spieler konnten gehalten werden, große Umbau-Arbeiten am Kader waren nicht nötig. "Ich freue mich auf eine schöne Woche", erklärte Trainer Peter Stöger am Freitag. Auch bei der Personalie Jonas Hector gibt es Grund zur Freude: Der EM-Fahrer ist aus dem Urlaub zurückgekehrt und steigt wieder voll ein.

Die bisherigen Testspiel-Gegner waren mit Olympique Marseille oder dem FC Malaga beim Blitzturnier durchaus prominent, wobei die Stöger-Elf Licht und Schatten zeigte. Bei der Niederlage gegen die Spanier standen die Neuzugänge Marco Höger und Konstantin Rausch in der Startelf, gegen die Franzosen knipste der aus Hamburg geholte Artjoms Rudnevs. Sehrou Guirassy, der jüngst aus Lille verpflichtet wurde, unterzog sich kurz nach seiner Unterschrift einer Meniskus-OP-und fehlt vier Wochen.

Ausblick:

Die Kölner wollen sich über den Sommer defensiv variabler aufstellen. Stöger soll an einer Dreierkette arbeiten - für die aber noch der ein oder andere passende Spieler fehlt. Die Verhandlungen um den Hannoveraner Salif Sane sind im Sand verlaufen. Hannover forderte zehn Millionen, die Köln hätte bezahlen könnte, aber nicht bezahlen wollte. "Das Thema ist erledigt. Wir haben ein zweites Angebot hinterlegt. Das ist negiert worden und wir respektieren diese Absage", sagte Manager Jörg Schmadtke.

Die Kölner haben aber keinen Grund zur Eile und haben große Ziele. Abwehrspieler Dominique Heintz sprach sogar davon, dass man das Erreichen der internationalen Wettbewerbe nicht ausschließen sollte.

Seite 1: FC Augsburg

Seite 2: FC Ingolstadt

Seite 3: Hamburger SV

Seite 4: 1. FC Köln

Seite 5: VfL Wolfsburg

Seite 6: Hertha BSC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung