"Geld nicht auf der Bank verdienen"

SID
Sonntag, 26.06.2016 | 13:11 Uhr
Neven Subotic spielte letzte Saison kaum noch eine Rolle
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Innenverteidiger Neven Subotic wird Borussia Dortmund nach acht Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Der frühere serbische Nationalspieler veröffentlichte bei Facebook am Sonntag eine Art Abschiedsbrief, ohne explizit die Trennung zu bestätigen oder sein Ziel zu nennen.

Subotic beklagt darin sein Reservistendasein in der vergangenen Saison. "Ich möchte mein Geld nicht auf der Bank verdienen, sondern ein aktiver Teil einer Geschichte sein, wie ich es bis zum letzten Jahr war", schrieb er.

"Ich habe gemerkt, dass meine Liebe zum Fußball und einer aktiven Rolle auf dem Platz zu groß ist, um das Geschehen nur von außen betrachten zu dürfen." Er wolle das Gefühl haben, "auf dem Platz gebraucht zu werden, alles für meinen Verein geben zu können. Darüber mache ich mir gerade meine Gedanken". Der BVB werde immer sein Herzensverein bleiben.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Angeblich sind der VfL Wolfsburg und der FC Liverpool an einer Verpflichtung interessiert. Subotics Vertrag beim BVB läuft Mitte 2018 aus. Er war in der abgelaufenen Saison auch verletzungsbedingt nur zu sechs Bundesliga-Einsätzen gekommen, fünf davon über 90 Minuten.

Neven Subotic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung