Medien: Marko Pjaca im Visier des BVB

Der nächste Youngster für Dortmund?

Von SPOX
Sonntag, 26.06.2016 | 09:16 Uhr
Marko Pjaca schied jüngst bei der EM mit Kroatien aus
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der BVB hat auf dem Transfermarkt schon ordentlich zugelangt, noch immer steht aber Henrikh Mkhitaryan und dessen Zukunft in der Schwebe. Mit Marko Pjaca könnte ein junger Kroate im Fall der Fälle zum Ersatz für Borussia Dortmund werden.

Das Portal Milannews.it trat in Kontakt mit Marko Naletilic, Berater von Marko Pjaca. Der 21-jährige Kroate schied bei der Europameisterschaft gegen Portugal aus, hat aber doch das Interesse vieler Klubs geweckt, wie sein Berater bestätigt. Darunter ist unter anderem Dortmund, so Mondotivo. Naletilic bestätigt zumindest: Es gibt Interesse von "England bis Deutschland."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Derzeit steht Pjaca bei Dinamo Zagreb unter Vertrag, der AC Milan scheint mehr als nur interessiert zu sein. "Es wäre eine große Ehre für Pjaca, das Trikot Milans zu tragen. Galliani hat ihn vor zwei Jahren entdeckt." Hoffnung gäbe es dennoch für den BVB, so der Berater weiter: "Wir haben noch nicht ernsthaft gesprochen. Es hängt alles ab vom Budget, der Preis des Jungen ist während der EM schwer zu beurteilen."

Somit könnten die Dortmunder im Falle des Abgangs von Henrikh Mkhitaryan noch eingreifen, sollte sich das Interesse bewahrheiten. Pjaca würde zumindest in die Transferpolitik Hans-Joachim Watzkes und Michael Zorc passen. Mit 21 Jahren ist er jung, stellte sein Talent aber nicht nur während der Euro 2016, sondern auch im vergangenen Jahr mit acht Toren und vier Vorlagen in der ersten kroatischen Liga unter Beweis.

Marko Pjaca im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung