Labbadia freut sich über Kühne-Deal

SID
Dienstag, 14.06.2016 | 12:46 Uhr
Bruno Labbadia rettete den HSV 2015 vor dem Abstieg
© getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Bruno Labbadia vom Hamburger SV freut sich über den in der vergangenen Woche abgeschlossenen Deal mit Klaus-Michael Kühne. Labbadia verspricht sich dadurch mehr Handlungsspielraum.

"Ich bin sehr froh, dass wir in unserer Situation jemanden wie Kühne an der Seite haben", sagte der 50-Jährige der Bild-Zeitung: "Kühne ist einer, der unbedingt möchte, dass sein Verein nach vorne kommt."

Jetzt die EM 2016 tippen und gegen SPOX-Redakteure antreten!

Am vergangenen Donnerstag hatte der HSV verkündet, dass Edelfan Kühne (79) dem Verein frische Millionen für neue Stars zur Verfügung stellt. "Man kann jetzt versuchen, Spieler zu bekommen, die zuvor nicht in unserer Reichweite waren.

Als ich im Januar verlängert habe, sah es so aus, dass wir so gut wie nichts machen können. Ich bin froh, dass sich die Situation geändert hat", sagte Labbadia weiter.

"Wollen gute Sache daraus machen"

Auch für die Zukunft verspricht sich der Hamburger Trainer nun mehr Handlungsspielraum. "Nach der aktuellen Transfer-Periode können wir auch mal weit im Voraus planen. Das geht noch mehr in die Richtung, die ich mir vorstelle. Jetzt wollen wir eine gute Sache daraus machen", sagte Labbadia.

Kühne hat bisher bereits rund 70 Millionen Euro über Darlehen und Beteiligungen in den HSV gepumpt. Der Logistik-Unternehmer hält zurzeit elf Prozent der Anteile an der HSV-Fußball-AG.

Alles zum Hamburger SV

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung