"Russ-Eklat": Rene Weiler und Raphael Schäfer entschuldigen sich

Weiler und Schäfer rudern zurück

SID
Freitag, 20.05.2016 | 10:04 Uhr
Rene Weiler vom 1. FC Nürnberg hat sich für seine Worte über Marco Russ entschuldigt
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Trainer Rene Weiler und Torwart Raphael Schäfer vom 1. FC Nürnberg haben sich nach ihren äußert fragwürdigen Aussagen zur schweren Erkrankung von Frankfurts Marco Russ entschuldigt.

"Meine Worte waren dumm. Ich habe mich voreilig geäußert, ohne Bescheid zu wissen", sagte Schäfer während der Heimreise nach dem 1:1 (0:1) im Relegations-Hinspiel bei der Eintracht.

So etwas dürfe "mir nicht passieren, das ist absolut nicht in Ordnung", sagte der Keeper: "Ich kann mich nur aufrichtig entschuldigen. Ich wünsche Marco das Allerbeste und bin sicher, dass er wieder gesund wird."

Unmittelbar nach dem Abpfiff hatte der Club-Keeper im Sky-Interview geäußert: "Ich glaube, wenn einer wirklich schwer krank ist, dann kann er nicht Fußball spielen".

Rene Weiler im exklusiven SPOX-Interview

Am Mittwoch war bekannt geworden, dass bei Russ (30) über eine positive Dopingprobe eine schwere Tumorerkrankung diagnostiziert worden war. Dennoch wollte der Eintracht-Kapitän in der Relegation spielen, während des Spiels unterlief ihm ein Eigentor.

Klarstellung von Weiler

Weiler hatte sein Unverständnis über den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Erkrankung zum Ausdruck gebracht, den er als "Inszenierung" bezeichnete.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

"Meine Aussage sollte auch keinerlei Vorwurf Richtung Eintracht Frankfurt sein, sondern ging an diejenigen, die den Fußball als Bühne nutzen und mit so einer Nachricht mitten in der Nacht an die Öffentlichkeit gehen", sagte der Coach nun: "Mir waren die Vorgänge bei der Eintracht nicht im Detail bekannt. Ich habe meine Aussage auch bei Marco Russ sowie den Frankfurter Verantwortlichen persönlich unmittelbar klargestellt."

Rene Weiler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung