Freitag, 20.05.2016

Eintracht Frankfurt: Trotz Enttäuschung im Hinspiel

Bruchhagen glaubt an Klassenerhalt

Der scheidende Vorstandsboss Heribert Bruchhagen ist trotz der Enttäuschung im Relegations-Hinspiel gegen den Zweitliga-Dritten 1. FC Nürnberg (1:1) vom Klassenerhalt von Eintracht Frankfurt überzeugt.

Heribert Bruchhagen ist im Moment noch Vorstandschef von Eintracht Frankfurt
© getty
Heribert Bruchhagen ist im Moment noch Vorstandschef von Eintracht Frankfurt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich bin nach wie vor optimistisch, denn wir waren zu stark feldüberlegen. Mein Gefühl sagt mir, dass wir in Nürnberg bestehen können", sagte der 67-Jährige mit Blick auf sein letztes Spiel in Amt und Würden am Montag (20.30 Uhr im LIVETICKER).

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Beim Rückspiel in Nürnberg fehlt allerdings der "tragische Held" Marco Russ. Der 30 Jahre alte Innenverteidiger, der einen Tag nach der niederschmetternden Tumor-Diagnose ins eigene Tor getroffene hatte (43.), sah die Gelbe Karte und ist gesperrt. Wie Russ vor der Partie angekündigt hatte, stand er in der Startelf. "Er wollte sich in den Dienst der Mannschaft stellen und er hat eine ordentliche Leistung gebracht", sagte Eintracht-Trainer Niko Kovac.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Für die Eintracht geht es darum, den fünften Abstieg (zuletzt 2011) zu verhindern. Nürnberg will nach zwei Jahren Abstinenz zurück in die Eliteklasse, es wäre der achte Aufstieg der Franken. Eine Serie wird in jedem Fall reißen: Beide Klubs mussten jeweils zweimal in die Relegation und konnten sich beide Male durchsetzen.

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Baba Anderson wechselte 2012 von Gladbach an die Mainmetropole

Bamba Anderson löst Vertrag bei Eintracht Frankfurt auf

Axel Hellmann entschuldigt sich für die eigenen Fans

Eintracht-Vorstand Hellmann entschuldigt sich für Hetzplakat

Marco Fabian mit einem Doppelpack für Frankfurt

Doppelpack! Fabian dreht Partie


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.