Dienstag, 17.05.2016

Werder Bremen: Jannik Vestergaard über Abschied

"Kann nichts versprechen"

Jannik Verstergaard hat einen Abschied von Werder Bremen nicht ausgeschlossen, betont aber, dass er nicht auf einen Wechsel besteht. Vielmehr scheint es nun die Aufgabe von Thomas Eichin zu sein, erfolgreiche Verhandlungen mit potentiellen Abnehmern zu führen.

Jannik Verstergaard wird anscheinend von Gladbach umgarnt
© getty
Jannik Verstergaard wird anscheinend von Gladbach umgarnt

Allen voran soll Borussia Mönchengladbach an Vestergaard interessiert sein. Nach Bild-Informationen soll Werder zwischen zwölf und 15 Millionen Euro für den Dänen verlangen. Dieser hält sich im Kicker diplomatisch und lässt seine Zukunft offen: "Ich war immer ehrlich, ich kann nichts versprechen."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Zudem betont der Verteidiger, dass er "keine Eile" hat, was seine Zukunft angeht. Außerdem werde er "nichts mit aller Gewalt durchdrücken." Demnach würde der 23-Jährige auch in Bremen bleiben, sollten Werders Ablöseforderungen nicht erfüllt werden.

Vestergaard kam im Januar 2015 aus Hoffenheim an die Weser und unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Werder zahlte damals 2,5 Millionen Euro an die TSG. In der letzten Saison bestritt Vestergaard 33 von 34 Saisonspielen über die volle Distanz.

Jannik Vestergaard im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Lars Stindls Tor war irregulär

Schiriboss Fröhlich: Stindl-Tor irregulär

Serge Gnabry ist heiß begehrt

Medien: Mehrere Anfragen für Gnabry aus In- und Ausland

Max Eberl könnte Borussia Mönchengladbach Richtung FC Bayern München verlassen

FC Bayern: Spieler für Sportdirektor?


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.