Ausstiegsklauseln für Mkhitaryan?

SID
Dienstag, 24.05.2016 | 11:55 Uhr
Henrikh Mkhitaryan steht noch bis 2017 beim BVB unter Vertrag
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Borussia Dortmund will mit dem umworbenen Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan (27) langfristig verlängern, aber der Armenier knüpft dies offenbar an ganz besondere Bedingungen.

Laut übereinstimmenden Medienberichten hat Mkhitaryans Berater Mino Raiola sogar eine doppelte Ausstiegsklausel gefordert. Nach kicker-Informationen will der Mittelfeldstar bei Anfragen von Top-Klubs aus Europa wechseln dürfen. Außerdem möchte er angeblich eine Klausel, wonach er den deutschen Vizemeister und DFB-Pokalfinalisten verlassen darf, wenn Thomas Tuchel nicht mehr Trainer der Schwarz-Gelben ist. Dies berichtet auch WDR2. Der Vertrag von Mkhitaryan bei der Borussia hat noch eine Laufzeit bis 30. Juni 2017.

BVB-Klubchef Hans-Joachim Watzke hatte zuletzt betont, dass Mkhitaryan auf jeden Fall möglichst langfristig gehalten werden soll. "Dass die Gespräche für ein paar Wochen auf Eis gelegt werden mussten, hat Gründe, die er und wir kennen, worüber wir aber nicht reden werden", hatte Watzke im Sport1-Interview gesagt: "Es hat jedenfalls nichts mit der Atmosphäre zwischen dem Spieler und Borussia Dortmund zu tun."

Watzke kündigte an, die Gespräche zeitnah fortsetzen zu wollen. "Ich bin nach wie vor optimistisch, dass wir eine Vertragsverlängerung hinbekommen werden. Es ist unser Ziel, dass er langfristig beim BVB bleibt. Wie lange, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber wir sollten über vier bis fünf Jahre sprechen", hatte Watzke betont. Vor allem die zahlungskräftigen Klubs aus England sollen an Mkhitaryan interessiert sein.

Dortmund verliert in Weltmeister und Kapitän Mats Hummels (27) bereits einen Leistungsträger. Der Innenverteidiger hat einen Fünfjahresvertrag (bis 2021) beim Rivalen Bayern München unterschrieben und beschert dem BVB 38 Millionen Euro Ablöse.

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung