Dienstag, 24.05.2016

Gladbach: Schubert muss Aderlass auffangen

BMG lässt bei Embolo nicht locker

Borussia Mönchengladbach verliert in diesem Sommer gleicht vier Führungsspieler, die auf und neben dem Platz Verantwortung übernahmen. Trotzdem macht sich Trainer Andre Schubert keine Sorgen um die zukünftige Hierarchie. Schließlich kommt aller Voraussicht nach Ersatz.

Andre Schubert führte die Borussia auf Platz vier
© getty
Andre Schubert führte die Borussia auf Platz vier

Martin Stranzl beendet seine Karriere, Harvard Nordtveit geht zu West Ham, Roel Brouwers Zeit bei den Fohlen ist abgelaufen und Granit Xhaka geht zum FC Arsenal und spült immerhin Millionen in die Kassen: Der personelle Aderlass in Gladbach ist einmal mehr groß.

"Stimmt, das sind alles Persönlichkeiten. Die kann man nicht einfach so ersetzen, Persönlichkeiten müssen wachsen", gibt auch Schubert gegenüber Bild zu verstehen. Der 44-jährige Übungsleiter ist sich aber sicher, dass diese neuen Persönlichkeiten bereits im Kader vertreten sind.

"Wir haben noch einen Raffael, einen Lars Stindl, Yann Sommer, Tony Jantschke, Alvaro Dominguez, Oscar Wendt, Fabian Johnson. Das sind auch Spieler, die bereits diese Saison Verantwortung übernommen haben. Wir werden auch in Zukunft Persönlichkeiten auf den Rasen bringen", so Schubert.

Kommen Vestergaard und Kramer?

Mit Jannik Verstergaard steht zudem ein weiterer Spieler in den Startlöchern, der in seinen bisherigen Vereinen als Stütze diente. "Es wäre großartig, wenn ich zu einem Top-Klub in Deutschland ginge, mit dem ich auch international spielen könnte. Dann ist es schwer, Nein zu sagen", sagte Vestergaard zuletzt gegenüber dänischen Medien.

Laut Bild und SZ soll zudem eine Rückholaktion von Christoph Kramer näher rücken. Der 26-Jährige könnte nach einer für ihn unglücklichen Saison inklusive verpassten EM-Ticket nach nur einem Jahr aus Leverkusen an den Niederrhein zurückkehren und Xhaka ersetzen.

Neben den zwei gestandenen Bundesligaspielern, stehen angeblich auch zwei Schweizer Jungstar auf der Liste. Breel Embolo ist nach wie vor in der Bundesliga in aller Munde und soll auch in Gladbach wieder gehandelt werden. Angeblich soll Max Eberl bereit sein, 20 Millionen Euro für den 19-Jährigen zu zahlen.

Außerdem scheint Edimilson Fernandes interessant zu sein. Für den 20-jährigen Mittelfeldspieler fordert der FC Sion allerdings zehn Millionen Euro. Eberl will angeblich versuchen, diese Summer noch zu drücken.

Alles zu Borussia Mönchengladbach

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.