Rückholklausel bei Füllkrug

Werder: Stürmer-Trio vor Absprung

Von SPOX
Donnerstag, 07.04.2016 | 09:58 Uhr
Claudio Pizarro zögert noch mit seiner Vertragsverlängerung
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Kaderpalnungen beim abstiegsbedrohten SV Werder Bemen stocken vor allem in der Offensive. Während mit Florian Grillitsch, Johannes Eggestein und Claudio Pizarro einem Bericht des Kicker zufolge gleich drei Angreifer ihren Verbleib an der Weser vom Klassenerhalt abhängig machen, könnte Niclas Füllkrug dank einer Rückholklausel im nächsten Jahr wieder für Werder auflaufen.

Grillitsch, dessen Vertrag 2017 ausläuft, Youngster Johannes Eggestein, der mehrere lukrativere Angebote haben soll, und Oldie Claudio Pizarro zögern ob des drohenden Abstieg demnach allesamt, wie es in Zukunft weitergeht.

Ungeachtet der Ligazugehörigkeit kann Manager Thomas Eichin lediglich mit einer Personalie planen: Der an den 1. FC Nürnberg verliehene und dort stark aufspielende Füllkrug hat eine fixe Ablöse von 1,8 Millionen Euro in seinem Leihvertrag, für die ihn Werder zur kommenden Saison zurückholen könnte.

Werder Bremen in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung