Donnerstag, 21.04.2016

VfB-Verteidiger droht Ärger

Heise ohne Erlaubnis zu 96-Gesprächen

Philip Heise steht Ärger ins Haus! Der Verteidiger des VfB Stuttgart soll vergangene Woche zu einem Kennenlerngespräch nach Hannover gereist sein - ohne Kenntnis seines Arbeitgebers. Sportvorstand Robin Dutt hat jedoch nicht vor, den Defensivmann ohne Weiteres abzugeben.

Philip Heise liebäugelt offenbar mit einem Wechsel zu Hannover 96
© getty
Philip Heise liebäugelt offenbar mit einem Wechsel zu Hannover 96

Wie der kicker berichtet, soll der 24-Jährige unangemeldet nach Hannover aufgebrochen sein. Bei 96 steht der Abwehrmann, der 2015 für 750.000 Euro aus Heidenheim zum VfB kam, schon länger auf dem Wunschzettel.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Sportchef Dutt wisse jedoch "nichts vom Interesse von Hannover" - und hat auch nicht vor, seinen Verteidiger abzugeben. "Wenn wir ihn überhaupt hergeben, dann nur mit Rechten." Heißt: Eine Beteiligung beim Weiterverkauf oder ein Rückkaufsrecht.

Philip Heise im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Toni Sunjic schließt sich US Palermo an

VfB: Sunjic nach Palermo ausgeliehen

Toni Sunjic schließt sich US Palermo an

VfB: Sunjic nach Palermo ausgeliehen

Der VFB überwintert auf Rang drei

Klartext beim VfB: "Keine Ausreden!"


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.