Heldt glaubt weiter an die Champions League

"Nicht in die Hängematte legen"

SID
Sonntag, 03.04.2016 | 13:36 Uhr
Horst Heldt schiebt die Leistungen der Schalke nicht auf die mangelnde Erfahrung
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
Serie A
Live
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Live
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador

Sportvorstand Horst Heldt von Schalke 04 gibt trotz der 0:3-Pleite in Ingolstadt den Kampf um einen Champions-League-Platz nicht auf. "Ich bin weit davon entfernt, das Rennen aufzugeben und mich in die Hängematte zu legen", sagte Heldt am Sonntag bei Sport1.

Die Leistung der Königsblauen beim Aufsteiger beschönigte der Ex-Nationalspieler nicht: "Wenn man um die Champions-League-Plätze spielen will, muss man in Ingolstadt gewinnen. Wir sind zerbrochen und nicht mehr zurückgekommen."

Von fehlender Erfahrung im Schalker Kader könne nicht die Rede sein. "Das ist ein Alibi und muss aus den Köpfen raus. Ein Verein, der in den letzten zehn Jahren auch tatsächlich neun- bis zehnmal international gespielt hat, der darf seinen Anspruch nicht verlieren", äußerte Heldt und mahnte zur Ruhe. Dass jeder meine, er müsse was sagen, bezeichnete er als "Krankheit auf Schalke".

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Am kommenden Sonntag trifft S04 im Revierderby daheim auf den Erzrivalen Borussia Dortmund.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung