Medien: Didavi zu den Wölfen

Von SPOX
Donnerstag, 17.03.2016 | 09:40 Uhr
Daniel Didavis Vertrag beim VfB Stuttgart läuft diesen Sommer aus
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Daniel Didavi wird den VfB Stuttgart am Ende der Saison offenbar verlassen und sich dem VfL Wolfsburg anschließen. Sämtliche Parteien halten sich mit Statements zwar bewusst zurück um Unruhen zu vermeiden, Klaus Allofs stritt das Interesse aber nicht ab.

"Ich kann es nicht bestätigen", sagte Allofs dem Kicker. Nach Informationen des Fachmagazins soll sich Didavi aber für den Pokalsieger entschieden haben. Im Sommer soll er sich dann ablösefrei den Niedersachsen anschließen.

"Wir halten Ausschau nach Spielern, die uns besser machen können. Und wenn wir in der Bundesliga schauen, ist Daniel Didavi natürlich dabei", so Wolfsburgs Geschäftsführer weiter. In Wolfsburg würde Didavi mit Dieter Hecking auf seinen ehemaligen Trainer und Förderer aus Nürnberger Zeiten treffen.

Stuttgarts umworbenes Mittelfeldass hielt sich zuletzt bedeckt und kündigte eine Entscheidung erst an, sobald sich der VfB in sicheren Gefilden befindet. Um das zu erreichen, trägt Didavi mit seiner bisher stärksten Saison für die Cannstatter bei. In 23 Partien war er an 15 Toren direkt beteiligt. Didavis Vertrag läuft im Sommer aus.

Daniel Didavi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung